Resturlaub im Herbst | Gratis Reisemagazin

travel.elevenDie Personalabteilung drängelt, weil der Resturlaub bis zum Jahresende wegmuss und die Reiseveranstalter locken mit Sonderangeboten. Warum also nicht dem tristen deutschen Herbst entgehen und ein paar Tage in die Sonne fliehen? Wenn da nur die liebe Arbeit nicht wäre.

Bekommen Sie bis zu 30% Ihrer Urlaubs- & Reisekosten von diesem Jahr erstattet…

Denn einer Umfrage zu folge kann fast jeder fünfte Deutsche (17 Prozent) nicht mal eben spontan verreisen, weil die Vorgesetzten keinen kurzfristigen Urlaub genehmigen. Das gilt vor allem für jüngere und mittlere Altersgruppen zwischen 35 und 44 (26 Prozent) sowie zwischen 18 und 34 Jahren (25 Prozent). Im Vergleich der Regionen schneiden die bayerischen Chefs (23 Prozent) überdurchschnittlich unflexibel ab. Die Umfrage unter mehr als 1000 Arbeitnehmern wurde im Auftrag des Reiseanbieters lastminute.de durchgeführt, aber wie versichert repräsentativ.

Die besten Reisevideos            Seite weiterempfehlen            Magazin lesen


Resturlaub Reisebüro Kundenmagazin



Die gesetzlichen Regelungen sind eindeutig: Der Anspruch auf Urlaub ist auf das jeweilige Kalenderjahr begrenzt, und Urlaubstage, die bis zum 31. Dezember nicht genommen sind, verfallen grundsätzlich nach dem Bundesurlaubsgesetz. Dies soll Arbeitnehmer aus Gründen des Gesundheitsschutzes dazu anhalten, ihren Urlaub nicht zu lange aufzuschieben.

Das Gesetz sieht zwar eine Übertragung von Resturlaub auf die ersten drei Monate des Folgejahres vor, wenn aus betrieblichen oder persönlichen Gründen Urlaub nicht im Kalenderjahr genommen werden kann. Aber der Arbeitnehmer muss im Streitfall nachweisen, dass die Hinderungsgründe vorlagen.

Seite gefällt mir !                      50-Euro-Reisegutschein          Reiseautor werden

Gratis Reisemagazin online